Tresorschlösser: Einfach, günstig und richtig sicher

Neue preiswerte elektronische Schlösser für Wertschutzschränke eingeführt

Tresorschlösser: Einfach, günstig und richtig sicher

(Bildquelle: Hartmann Tresore)

Ein Tresorschloss muss sicher sein. Und: Ein sicheres Schloss muss nicht teuer sein. Hartmann Tresore, der marktführende Anbieter für Qualitätstresore in Deutschland, bietet jetzt preiswerte elektronische Tastenschlösser, die besonders für Privatpersonen interessant sind. Die Schlösser ZS 40000 sind nach europäischen Standards zertifiziert. Sie verfügen über Funktionen, die den Bedürfnissen der meisten Privatanwender entsprechen. Und das sind im Wesentlichen das Öffnen und das Schließen. Diese Schlösser können mit zwei unterschiedlichen Codes – für zwei verschiedene Nutzer – programmiert werden. Umfangreiche Tests stellen die hohe Qualität der Zahlenkombinationsschlösser sicher: 2000 Mal muss sich ein Schloss reibungslos öffnen und schließen lassen, damit es die Qualitätskontrolle des Herstellers besteht.

Die schwarze Tastatur des runden Tresorschlosses ist mit einem CNC-gefrästen und matt gebürsteten Metallgehäuse eingefasst. Das garantiert eine präzise Passform aller Schlosskomponenten. Diese Optik ist in Europa exklusiv nur bei Hartmann Tresore erhältlich. Besonders hervorzuheben ist der einfache Batteriewechsel: Die Batterien befinden sich in der Tastatur. Mit einem einfachen Klick lässt diese sich öffnen, um die Batterien zu erneuern. Aufgrund des sparsamen Stromverbrauches ist ein Batteriewechsel nur alle zehn Jahre notwendig. Hartmann Tresore setzt diese Schlösser vornehmlich für Tresore im unteren Preissegment ein. Der Kunde profitiert so von den Vorzügen eines in Deutschland zertifizierten Schlosses zu einem günstigen Preis.

Geprüft und zertifiziert
Diese Tresorschlösser der Marke Easthouse sind für den deutschen Markt getestet und geprüft. Zertifiziert sind die Produkte von Europas größter Institution für Unternehmenssicherheit, der VdS Schadenverhütung. Die Prüfungen bestanden die Schlösser in der Klasse 2/B nach der europaweit gültigen Norm EN 1300. Die Erfüllung dieser Norm bescheinigt, dass diese Produkte den Anforderungen an Hochsicherheitsschlösser entsprechen und in zertifizierte Wertschutzschränke eingebaut werden dürfen. Die Tests erfolgen nach genau definierten Vorgaben durch Angriffe und Manipulationen mit mechanischen oder elektronischen Werkzeugen. Darüber hinaus wird die Anfälligkeiten für elektrische und elektromagnetische Einflüsse getestet sowie die Korrosionsanfälligkeit des Schlosses.

Das ursprünglich in den USA entwickelte Schloss verfügt auch über die UL-Zertifizierung, welche die Konformität der nordamerikanischen und der kanadischen Sicherheitsanforderungen gewährleistet.

Hersteller der Schlösser ist die US-amerikanische Firma Securam Systems, die weltweit tätig ist. In Europa vertreibt das Unternehmen die Schlösser unter dem Namen Easthouse. “Wir freuen uns sehr, mit Easthouse einen Partner gefunden zu haben, der eine sehr gute Expertise in der Sicherheitsbranche hat und dessen Produkte bestens zu unseren Wertschutzschränken passen”, sagt Markus Hartmann, Vorstand Vertrieb der Hartmann Tresore aus Paderborn. www.hartmann-tresore.de

Hartmann Tresore gehört zu den führenden Anbietern von Tresoren in Europa und ist mit mehreren Standorten in Deutschland, dem europäischen Ausland und dem Mittleren Osten vertreten. Zum Produktprogramm gehören nach Euro-Norm geprüfte und zertifizierte Tresore in allen Größen und Sicherheitsstufen, wie Einbruch- und feuersichere Tresore, Dokumenten- und Datensicherungsschränke, Möbel- und Wandtresore, Schlüsseltresore und Schlüsselmanagement-Systeme, Einwurf- und Deposittresore, Wertraumtüren und Wertschutzräume, Waffenschränke.

Ein weiterer Schwerpunkt sind branchenspezifische Sicherheitslösungen, für Handel, Industrie, Hotellerie und Gastronomie, Behörden und öffentliche Einrichtungen, Kliniken und Pflegeeinrichtungen, die Automobilbranche sowie für Filialisten.
Mit rund 160 Mitarbeitern erwirtschaftete die Hartmann Tresore-Gruppe 38 Millionen Euro Umsatz (2018).

Das Unternehmen wurde vor mehr als 150 Jahren ursprünglich als Schmiede und Stellmacherei gegründet. 1983 erfolgte die Spezialisierung auf den Bereich Tresore. Die Hartmann Tresore befindet sich noch heute in Familienbesitz. Die Arbeitsabläufe und -prozesse des Unternehmens sind nach der DIN EN ISO 9001 von der VdS GmbH zertifiziert.

Firmenkontakt
HARTMANN TRESORE AG
Corinna Stolte
Pamplonastraße 2
33106 Paderborn
05251 17440
corinna.stolte@hartmann-tresore.de
http://www.hartmann-tresore.de

Pressekontakt
GAUSMEIER PR
Sabine Gausemeier
Pastor-Epke-Straße 10a
33154 Salzkotten
0170 91 29 601
sabine@gausemeier-pr.de
http://www.gausemeier-pr.de